Zum Inhalt springen

Herzlich Willkommen beim Landesverband Baden-Württemberg

Hier erhalten Sie Informationen über den Aufbau, die Mitglieder und die Arbeit unseres Verbandes.

Geschichte des Landesverbandes

Reisen durch ein Bühnenland
Baden-Württembergische Theatertage seit 1968
Rückblicke, Einblicke, Ausblicke
mehr Informationen

Ziele und Aufgaben

In Übereinstimmung mit den Aufgaben des Deutschen Bühnenvereins verfolgt der Landesverband Baden- Württemberg den Zweck, die ihm angehörenden Theater und Orchester zu erhalten, zu festigen und fort zu entwickeln.
mehr Informationen

Mitglieder

Die im Land Baden- Württemberg ansässigen Mitglieder des Deutschen Bühnenvereins e. V., Bundesverband Deutscher Theater und Orchester, mit Sitz in Köln, bilden den Landesverband Baden- Württemberg. Er gehört damit zu den insgesamt acht Landesverbänden des Deutschen Bühnenvereins.
mehr Informationen

Aktuelles

Reden über das was uns entzweit

Eine Veranstaltungsreihe des Landesverbandes Baden-Württemberg des Deutschen Bühnenvereins unter der Schirmherrschaft von Landtagspräsidentin Muhterem Aras MdL.

Zur rechten Stunde-Herausforderungen für die offene Gesellschaft.
Öffentliche Podiumsdiskussion in Kooperation mit der Rhein-Neckar-Zeitung anlässlich der Sitzung des Ausschusses für künstlerische Fragen des Deutschen Bühnenvereins.
Mit dem Geschäftsführenden Direktor des Deutschen Bühnenvereins Marc Grandmontagne, dem Politikwissenschaftler Dr. Florian Hartleb und Philosophie-Professor Dr. Andreas Urs Sommer.

Siehe hierzu Presseartikel vom 17. Mai 2017

Was läuft in der Bildung schief?
Perspektive auf Bildung und Schule heute – Peter Staatsmann im Gespräch mit Prof. Markus Rieger-Ladich, Universität Tübingen.

Für Vielfalt und Zivilcourage.
Öffentliche Diskussion über die offene Gesellschaft. Impulsvortrag der Publizistin Liane Bednarz.

Siehe hierzu weitere Informationen

Die Globalisierung und ihre Auswirkungen.
Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Franz Josef Radermacher, Universität Ulm,  in Kooperation mit der Stadt Baden-Baden und dem Forum Zukunft Baden-Baden e.V.

"Lange Nacht des Grundgesetzes

Am 23. September ab 19 Uhr, dem Vorabend der Bundestagswahl 2017, lädt das Theater der Stadt Aalen zusammen mit der VHS Aalen zu einer „langen Nacht des Grundgesetzes“ ein, denn Kunst und Bildung brauchen eine offene Gesellschaft.

Zusammen mit interessierten Bürger*innen lesen, befragen, diskutieren und feiern wir in verschiedenen Formaten (unabhängig und überparteilich) die Entschlüsse und Regeln, auf die unser demokratisches Miteinander baut. Denn wie die Publizistin Carolin Emcke vertreten wir die Auffassung: „Menschenrechte können und müssen nicht verdient werden."

Unser Abend beginnt mit einer live Schaltung ans Theater der Altmark Stendal, das sich an diesem Tag auch mit dem Grundgesetz beschäftigt.

23.9.2017, 19 Uhr
VHS Aalen
Paul Ulmschneider Saal
Eintritt frei“

Lassen Sie uns reden!

Bruchsal verändert sich. Viele Menschen, die vor Krieg und Gewalt geflohen sind, haben hier eine neue Heimat gefunden – mit Unterstützung zahlreicher Bürgerinnen und Bürger. Gleichzeitig erhielten bei der letzten Landtagswahl die Rechtspopulisten hier einen Stimmenanteil von über 20 Prozent. Darüber dürfen wir nicht schweigen, darüber müssen wir reden!

Impulse dafür gibt der Publizist Christian Schüle, dessen Essays, Feuilletons und Reportagen u. a. in der ZEIT erscheinen, mit einer Lesung aus seinem Buch ...

Bitte weiterlesen

Mitgliederversammlung
am 30. Juni 2017, 15.00 Uhr,
Rathaus Ulm, Großer Sitzungssaal - anschließend um 17.30 Uhr Eröffnung der
23. Baden-Württembergischen Theatertage
im Theater Ulm.

Fotogalerie:
3. Parlamentarischer Abend 2016
am 9. November

hier einsehen

Wahlprüfsteine Landtagswahl 2016
Der Landesverband Baden-Württemberg hat Wahlprüfsteine für die Landtagswahl 2016 formuliert und diese den politischen Parteien zugeleitet.
Die Wahlprüfsteine finden Sie hier 

Online-Broschüre "Reisen durch ein Bühnenland"
Baden-Württembergische Theatertage seit 1968
Rückblicke, Einblicke, Ausblicke
hier einsehen